Juice Plus

VGNÖ Naturheiltherapeuten

Einladung für eine Mitgliedschaft beim VGNÖ
Verband der Ganzheitlichen Naturheiltherapeuten.
 
Logo VGNÖ
 
 
Herzlich Willkommen beim VGNÖ
Verband der Ganzheitlichen Naturheiltherapeuten

Der Verband der Ganzheitlichen Naturheiltherapeuten Österreichs (VGNÖ) ist eine Plattform für Menschen, die sich in ihrem beruflichen Betätigungsfeld dem Thema GESUNDHEIT widmen.

Der VGNÖ steht für diese Themen:
Menschlichkeit, Erfahrungsaustausch, Kollegialität, Fachliche Kompetenz, Weiterbildung, Empfehlungsmanagement, u.v.m.

Der VGNÖ ist unabhängig und versteht sich als Interessensvertretung seiner Mitglieder, aber auch der Patienten/Klienten, die der Naturheilkunde ihr Vertrauen entgegenbringen.

Der VGNÖ setzt sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln und Verbindungen zu Gunsten seiner Patienten/Klienten für den Erhalt der Naturheilkunde, deren Methoden und Therapien ein. Die Qualitätssicherung ist ein wichtiges Anliegen der Verbandsarbeit.

Hintergrundinformationen zum Verband der Ganzheitlichen Naturheiltherapeuten Österreichs

Im Jahr 1999 wurde von Anton Hartinger aus Nenzing und weiteren 14 Vorarlberger Therapeut/innen der Verband der Ganzheitlichen Naturheiltherapeuten Österreichs gegründet.

Seither ist österreichweit eine Vielzahl von Mitgliedern organisiert, die in ihren Praxen die verschiedensten Naturheilverfahren anbieten. Auch "Nicht"- Therapeuten können dem VGNÖ beitreten und ihn in seinen Zielen rund um die Naturheilkunde unterstützen.

Die Mitglieder des Verbandes kommen aus den verschiedensten Tätigkeitsbereichen mit den entsprechenden gewerbe-, sozial- und steuerrechtlichen Hintergründen:

  • Ärzte
  • Heilmasseure
  • Hilfesteller zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit
  • Lebens- und Sozialberater
  • Masseure
  • Naturheiltherapeuten
  • Physiotherapeuten
  • Psychotherapeuten
  • ...

Unabhängig von Zeitströmungen, Systemzwängen und jeweils herrschendem Wissenschaftsbild regen diese Therapeut/innen mit Ihrer Arbeit die Selbstheilungskräfte des Organismus an und unterstützen die Patienten/Klienten bei der Gesundung.

Die Verbandsmitglieder pflegen aktiv eine Kultur der steten Weiterentwicklung. Dafür sprechen die vielfältigen Methoden der Therapeuten.

Zertifizierte Verbandsmitglieder dokumentieren mit dem Gütesiegel in ihrer Praxis die freiwillige Überprüfung des VGNÖ-Standards. Das Gütesiegel ist eine verbandsinterne Qualitätszertifizierung in Bezug auf folgende Parameter:

  • Fachliche Kompetenz (Ausbildungszertifikate)
  • 1 Jahr Verbandsmitgliedschaft bei Antragstellung
  • 1 Jahr Praxiserfahrung
  • 16-stündige Erste-Hilfe-Ausbildung
  • Gewerberechtliche und/oder steuerrechtliche Legitimation der beruflichen Tätigkeit
  • Einzahlung des Gütesiegelbeitrages bei Antragstellung

Für die Patienten ergibt sich dadurch eine gewisse Entscheidungshilfe und Sicherheit bei der Auswahl ihrer Therapeut/innen.

Wer beim Thema Gesundheit auf die Natur setzt, hat im Verband einen professionellen Partner.

Ihre Gisela Sohl

Landesleitung VGNÖ Kärnten